Münchens heimliche Liebe

Pan1

FC Wacker – Herakles SV 2:3
München, Bezirkssportanlage Demleitnerstraße, 1. September 2013
Zuschauer: 50

In letzter Zeit beschleicht mich immer mehr das Gefühl, dass sich etwas ändert in mir. Und scheinbar auch in ein paar anderen, wenn ich mir die letzten Beiträge vom zerstoerer („Rahmenbedingungen, die ein Fußballspiel unmöglich machen“) bzw. sestom („Warum aber Bayernliga? Ganz einfach. Da ist Fußball noch Fußball“) anschaue. Vielleicht ist es mal an der Zeit für eine umfassende Selbstanalyse. Aber jetzt nicht, jetzt scheint die Sonne, ich muss raus.

Ich war auf jeden Fall sehr gerne anwesend bei diesem sehr interessanten Achtligaspiel auf einem der schönsten Grounds dieser Stadt.

P.S.: (mehr …)

Tollhaus Alte Försterei

130831_Alte Försterei Berlin

1. FC Union Berlin – FC St. Pauli 3:2
Berlin, Alte Försterei, 31. August 2013
Zuschauer: 21.717 (ausverkauft)

Im Prinzip vom Ergebnis her ein nicht stinknormales Ligaspiel.

Aber das wiederum ist fast schon normal, wenn es gegen Union geht – denkwürdige Begegnungen zwischen den beiden Stadtteilklubs hatte es in der Vergangenheit immer wieder gegeben. Bei einem Spiel gegen Union hat casigordo übrigens auch die Redensart „Der Fisch ist geputzt“ für immer salonunfähig gemacht. 2:0 stand es damals kurz vor Ende für den magischen FC, dann ging casigordo im Balan auf die Toilette, kam zurück, sprach es aus und kaum fünf Minuten später hieß es 2:2. (Soweit ich mich entsinnen kann, stand der ghostwriter da völlig vergrippt in der Nordkurve. Das muss in der Abstiegssaison gewesen sein, 2002/03). Und dann gab es noch das Unentschieden, (mehr …)

Bloß kein Fußball oder alteheides schlimmste Befürchtungen werden wahr!

An dieser Stelle hätte auch ein Spielbericht stehen können. Aber Grundlage für einen Spielbericht ist nun mal ein Fußballspiel. Und ein Fußballspiel ist nun mal nur ein Fußballspiel, wenn bestimmte Rahmenbedingungen erfüllt sind. Also bleibt mir leider nichts anderes übrig, als von Rahmenbedingungen zu berichten, die ein Fußballspiel unmöglich machen.
Als da wären die Fans einer zuletzt durchaus erfolgreichen Heimmannschaft, die keine Lust haben, ihr Team zu unterstützen und Stimmung zu machen. Und ein weiterer Teil, der zwar Bock auf Support hat, aber die Heimspiele inzwischen boykottiert und das Feld geräumt hat, weil er im Verein seinen Einfluss verloren hat.
Auf der anderen Seite wären die Clubfans und Club-Ultras, die (mehr …)

Im neuen alten Sechzger

24. Juli 2013_Im neuen Sechzger Stadion (25)

1860 München Amas – FV Illertissen 2:0
München, Sechzger Stadion, 24. Juli 2013
Zuschauer: 1754

Das renovierte Sechzger Stadion – Stadelheim mit angeschlossenem Stehplatzbereich…
So ungefähr wäre dieser Bericht wohl losgegangen, wäre nicht in der zweiten Halbzeit etwas geschehen, was eine Diskussion über moderne Stadionarchitektur für den Moment überflüssig macht: Ein paar Nazis wurden lautstark, mit schlagkräftigen Argumenten der Stehhalle verwiesen. So solls sein! Da spar ich mir jetzt mal einen Kommentar zur neuen Ostkurve und den VIP-Räumen neben der Haupt. Bilder können ja auch sprechen.
In diesem Sinne: Giesing asozial, Giesing international!

24. Juli 2013_Im neuen Sechzger Stadion (23)24. Juli 2013_Im neuen Sechzger Stadion (3)24. Juli 2013_Im neuen Sechzger Stadion (14)

(mehr …)

Start in die Bayernliga Süd

BC Aichach – BCF Wolfratshausen

Ganz wichtig diese Tage ist zu nennen, dass wir es endlich wieder haben, das WOR. Das Kürzel, welches so viele Kombinationen auf dem KFZ-Kennzeichen zulässt, ist wieder da. Und doch fahren wir mit Schwiegermamas TÖL-Polo nach Aichach. Kein Radio, keine Klimaanlage. Dafür Fußball. Alles was zählt. Die Kutten und Kicker Tour geht einmal mehr weiter.

Warum aber Bayernliga? Ganz einfach. Da ist Fußball noch Fußball und vor allem kommst Du so in die Gegenwart von Personen, die Du so nicht unbedingt treffen würdest, weil sie (mehr …)

Laugardalsvöllur

Island Udo_3

Island – Slowenien 2:4
Island / Reykjavik / Laugardalsvöllur
WM-Qualifikation
07. Juni 2013
9202 Zuschauer

Was gibt es Schöneres als sich auf Hochzeitsreise nebenbei ein passables WM-Qualifikationsspiel live im Stadion anzusehen? Wenig! Und so strahlten sie schon von Weitem im Regen, die Flutlichtmasten des Nationalstadions Laugardalsvöllur zu Reykjavik. Mit einem Sieg gegen Slowenien hätte es sich die isländische Fußballnationalmannschaft zumindest für einen Tag (mehr …)