1. FC Garmisch-Partenkirchen 1928 e. V. – FC Real Kreuth 4:2
Stadion am Gröben, 5. Juni 2017
Zuschauer: 120

Er hat es getan! Nach vielen, vielen Jahren hat sich der zerstoerer endlich wieder ein gaanz niederklassiges Fußballspiel angesehen. Zum Einstieg eines… bei dem es um nichts mehr ging! Vor dem Aufeinandertreffen des 1. FC Garmisch-Partenkirchen 1928 e. V. gegen den FC Real Kreuth stand Garmisch schon als Aufsteiger in die Bezirksliga, Kreuth schon als Teilnehmer des Abstiegs-Relegationsspiels fest.

Umso erstaunlicher, dass sich die Gäste auch nach einem frühen 3:0 Rückstand nicht geschlagen gaben. Spielten sie sich schon vor der Pause einige ernsthaft Torchancen heraus, überrumpelten sie die Gastgeber kurz nach dem Seitenwechsel sogar. Dem 3:1 folgte aber wieder ein Lebenszeichen des 1. FC, so dass sich Kreuth letztlich chancenlos mit 4:2 geschlagen geben musste.

Langweiliger Spielbericht aus der Konserve? Schon! Deswegen jetzt noch ein paar Bilder, nicht aus der Konserve:

Los geht´s! Reines Sitzplatzstadion übrigens…
Kariertes Hemd, Jeans, Sandalen: Linienrichter Sepp lies es in seinem letzten Spiel (mal?) locker angehen.
Wer kennt sie nicht: Krücken- schwingende Rentner, die bei Lokalderbys ausrasten und so den unterklassigen Fußball gefährden. Im Stadion am Gröben ist man vor ihnen sicher!

 

 

Na? Wer kennt diesen Berg? Kam schon vor in diesem Blog! Auch, wenn wir bei rggf keine Verlosungen mehr durchführen…

 

Fußball und Bier gehören einfach zusammen.

 

…wie übrigens auch Bier und Fußball!
Noch Fragen? Bitte eintreten
Impressionen auf Konserve

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.