Panorama

Colne FC – Nelson FC 2:0
Colne, Holt House Stadium, 27. Dezember 2014
Zuschauer: 471

Bemerkenswertes über den Verwaltungsbezirk Pendle in Lancashire: Der Kapellmeister, der mitsamt der Titanic unterging, stammte aus Colne. Und Nelson FC war der erste englische Fußballverein, der Real Madrid auf spanischem Boden eine Niederlage zufügte, im Sommer 1923. Those were the days.

Am 27. Dezember letzten Jahres ereignete sich hier die nächste kleine Sensation, die allein darin bestand, dass der Pendle Clásico zwischen Colne und Nelson tatsächlich angepfiffen wurde – entgegen aller Erwartungen angesichts einer unwirtlichen Mischung aus tagelangem Regen und über Nacht einsetzendem Schneefall. Wobei es schon merkwürdig genug ist, dass auf diesem Platz überhaupt gekickt wird, Bodenverhältnisse hin oder her. Denn wenn der Höhenunterschied in der Diagonale anderthalb Meter beträgt, so kann man durchaus von einer Abschüssigkeit sprechen, die einem guten Fußballspiel eher abträglich sein dürfte.

All diesen Widrigkeiten zum Trotz entwickelte sich vor großer Kulisse (wohlgemerkt: Es handelte sich hier um ein Spiel in der North West Counties Football League, Premier Division, also der neunthöchsten Spielklasse) ein sehenswertes und temporeiches Derby mit guten Torgelegenheiten auf beiden Seiten, in dem Nelson nicht das schlechtere, sondern lediglich das etwas unglücklichere Team stellte. Den Fans der Reds konnte das egal sein. Lautstark feierten sie ihren FC, und ein paar Spitzen in Richtung Gegner durften auch nicht fehlen: „Can we play you every week?“, so die freundliche Einladung an die Gäste, nachdem deren Nummer 10 kurz vor Abpfiff einen Schuss weit über die Hintertortribüne gejagt hatte. Ob dieser Vorschlag allerdings großen Anklang bei den Spielern aus Nelson gefunden hat, darf entschieden bezweifelt werden.

___
And here’s to all you non-German speakers:

Lancashire

Toolrooster    HomeErschwinglich

HintertortribueneAufstieg    Fahne

Neben der Haupt

PitchHaupttribueneNotausgang

Abstoss    Abschuessig

Netz

The HousemartinsZweite Halbzeit    Hintertor

Bye Bye    Micropub

Cheers, mates! It’s been a hell of a good time!

 

 

 

Can we play you every week?

4 Gedanken zu „Can we play you every week?

  • Starker Bericht und selbstredend fabulöse Photos – mann wäre ich gerne mit dabei gewesen … Freue mich schon auf die nächsten Berichte aus der Heimat des Fußballs – idiotensport halt!

  • klasse Bericht, mein Respekt,

    ich hab da aba noch eine Frage,

    wer is´n der gutaussehende Bursche auf dem 2. Foto von oben links,
    nein, nicht der mit dem schwarzen Balken vorm Gesicht,
    sondern der mit dem scharfen roten Iro,
    habsd ihr den a mit auf eurer Reise mit dabei ghabt ?

    weiter so, gfrei mi scho auf dein nächsten Bericht

    scheena Gruaß
    da Bertl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.